FAQ's zum SANE hp-Backend

Index:

  1. Mein Linux-Kernel erkennt meinen SCSI-Scanner nicht
  2. Mein Linux-Kernel erkennt meinen SCSI-Scanner, aber SANE nicht
  3. Wie konfiguriere ich die ISA-Karte des Scanners ?
  4. Mein SCSI-Scanner hängt das System auf
  5. "xscanimage hp" funktionert. Aber "xscanimage" zeigt den HP-Scanner nicht an
  6. Ich habe einen HP ScanJet Plus mit Interfacekarte. Aber er funktioniert nicht
  7. Ich will einen PhotoSmart S20 kaufen. Wird er unterstützt ?
  8. Ich habe einen HP ScanJet 7xxx C. Wird er unterstützt ?
  9. Ich habe einen Scanner HP xyz. Wird er unterstützt ?
  10. Ich habe einen HP-Parallelport-Scanner. Warum wird er nicht unterstützt ?
  11. Ich habe einen HP ScanJet 5100C/5200C. Wie bekomme ich den zum Laufen ?
  12. Mein HP ScanJet 5100 C scannt mit farbigen Streifen
  13. Mein Scanner funktioniert mit SCSI. Aber mit USB wird er nicht gefunden
  14. Mein Scanner funktioniert mit USB unter Windows. Aber nicht mit Linux
  15. Mein Scanner funktionierte mit Linux 2.2.x. Mit 2.4.x aber nicht mehr
  16. Ich bekomme einen Fehler "Error during device I/O"
  17. Nach dem Update auf Linux Kernel 2.6.x kann ich nicht mehr mit USB scannen
  18. Haben Sie einen Treiber für HP Scanner xyz für Windows ?

Weitere Informationen können in der SANE Mailingliste gefunden werden.


  1. Mein Linux-Kernel erkennt meinen SCSI-Scanner nicht
  2. Das ist eigentlich kein SANE- oder hp-Backend-Problem. Vielleicht ist nicht der richtige SCSI-Treiber installiert. Wenn der Linux-Kernel bootet oder das Treibermodul geladen wird werden normalerweise Meldungen wie diese angezeigt:

    kernel: scsi : 1 host.
    kernel:   Vendor: HP     Model: C5100A   Rev: R029
    kernel:   Type:   Processor              ANSI SCSI revision: 02
    

    Falls solche Meldungen nicht angezeigt werden, sollte das SCSI-Howto der entsprechenden SCSI-Karte durchgelesen werden. Wenn die SCSI-Karte mit dem Scanner geliefert wurde, gibt es hier Hinweise zur Konfiguration der Karte.

  3. Mein Linux-Kernel erkennt meinen SCSI-Scanner, aber SANE nicht
  4. Das hp-Backend ist so konfiguriert, daß es SCSI-Scanner automatisch findet oder zumindest über /dev/scanner. Das erfordert daß /dev/scanner ein Link auf das tatsächliche Device ist unter dem der Scanner erreichbar ist. Starten Sie das Tool sane-find-scanner aus dem SANE Tools-Verzeichnis. Es wird eine Liste der Devices ausgegeben nuter denen Scanner gefunden wurden. Wenn zum Beispiel /dev/sg0 in dieser Liste enthalten ist, wechseln Sie zum Benutzer root, erzeugen Sie den Link und setzen Sie die Berechtigungen mit den Kommandos

    ln -s /dev/sg0 /dev/scanner
    chmod 666 /dev/sg0
    

    Sie können auch versuchen scanimage mit dem richtigen Gerätenamen zu starten:

    scanimage -d hp:/dev/sg0 > scan.ppm
    

  5. Wie konfiguriere ich die ISA-Karte des Scanners ?
  6. Von HP gibt es haptsächlich zwei SCSI-Karten für die Scanner:
    Symbios Logic 53C400 A: Unterstützung für diese Karte ist im Treiber g_NCR5380 enthalten. Siehe /usr/src/linux/drivers/scsi/README.g_NCR5380 für mehr Informationen.
    Symbios Logic 53C416: Ein Treiber für diese Karte sollte in den aktuellen Linux-Kernel enthalten sein (2.2.x und höher). Ein Beispiel wie die Karte zu konfigurieren ist finden Sie hier (nur englisch).

  7. Mein SCSI-Scanner hängt das System auf
  8. Übliche SCSI-Tests sind:

  9. "xscanimage hp" funktionert. Aber "xscanimage" zeigt den HP-Scanner nicht an
  10. Prüfen Sie die Datei /usr/local/etc/sane.d/dll.conf oder /etc/sane.d/dll.conf. Das hp-Backend muss aufgeführt sein und darf nicht auskommentiert sein.

  11. Ich habe einen HP ScanJet Plus mit Interfacekarte. Aber er funktioniert nicht
  12. Zur Unterstützung der ISA-Interfacekarte muss ein Treiber installiert werden. Die letzte bekannte offizielle Homepage des Treibers ist nicht verfügbar (rvs.ctrl-c.liu.se) oder veraltet (sunsite.unc.edu).
    Hier sind die Quelltexte und ein paar READMEs des Treibers für verschiedene Linux-Kernel:

    Dieser Treiber stellt ein neues Device /dev/hpscan zur Verfügung. Danach sind in die Datei /usr/local/etc/sane.d/hp.conf oder /etc/sane.d/hp.conf diese zwei Zeilen einzufügen:

      /dev/hpscan
        option connect-device
    
    SANE v 1.01 oder größer wird benötigt.

  13. Ich will einen PhotoSmart S20 kaufen. Wird er unterstützt ?
  14. Er wird nicht vom hp-backend unterstützt da er kein SCL (HP Scanner Control Language) versteht.

  15. Ich habe einen HP ScanJet 7xxx C. Wird er unterstützt ?
  16. Ja. Aber nicht vom hp-Backend sondern vom avision-Backend.

  17. Ich habe einen Scanner HP xyz. Wird er unterstützt ?
  18. Hier ist eine Liste aller Scanner die vom hp-Backend unterstützt werden:

    ModellHP ModellnummerInterface
    ScanJet Plus9195AHP Parallel-Interfacekarte
    ScanJet IIc1750ASCSI
    ScanJet IIcx2500ASCSI
    ScanJet IIp1790ASCSI
    ScanJet 3C2520ASCSI
    ScanJet 3P2570ASCSI
    ScanJet 4C2520ASCSI
    ScanJet 4P1130ASCSI
    ScanJet 4100C6290AUSB
    ScanJet 5P5110ASCSI
    ScanJet 5100C5190AParallelport
    ScanJet 5200C7190AParallelport/USB
    ScanJet 6100C2520ASCSI
    ScanJet 6200C6270ASCSI/USB
    ScanJet 6250C6270ASCSI/USB
    ScanJet 6300C7670ASCSI/USB
    ScanJet 6350C7670ASCSI/USB
    ScanJet 6390C7670ASCSI/USB
    PhotoSmart PhotoScanner5100ASCSI

    Für die HP Parallel-Interfacekarte (ScanJet Plus) und für Parallelport-Interface werden eventuell zusätzliche Kerneltreiber benötigt.

    Hinweis: Da Hewlett-Packard keine Scanner mit SCL mehr herstellt (ausser MFP's) ist diese Liste komplett. Andere HP-Scanner werden durch das hp-backend nicht unterstützt. Aber Unterstützung für andere HP-Scanner kann gefunden werden auf

    Hier einige Links zu Backends die HP-Scanner unterstützen die das hp-Backend nicht ansteuern kann:

  19. Ich habe einen HP-Parallelport-Scanner. Warum wird er nicht unterstützt ?
  20. Für SCSI-Karten gibt es viele Linux-Treiber. Deshalb sind HPs SCSI-Scanner gut unterstützt. Es gibt aber nur wenige Treiber für den Parallelport die den Zugriff auf mehrere angeschlossene Geräte gestatten. Die Hersteller von Parallelport-Scannern stellen so gut wie keine Dokumentation zur Verfügung. Paralleport-Unterstützung kann gefunden werden auf http://cyberelk.net/tim/parport/parport.html. Der ppSCSI-Treiber (SCSI-emulation über Parallelport) befindet sich auf http://cyberelk.net/tim/parport/ppscsi.html. Dieser wird benötigt um den HP ScanJet 5100C/5200C mit SANE anzusteuern. Ein ppSCSI-patch für Kernel 2.4 befindet sich auf Debian.
    Für Unterstützung kombinierter Scanner/Drucker siehe David Paschal's support for Multi-Function Peripherals .

  21. Ich habe einen HP ScanJet 5100C/5200C. Wie bekomme ich den zum Laufen ?
  22. Es müssen eventuell zusätzliche Kerneltreiber installiert. Sie sollten Erfahrung mit Patchen von Kernel und Neukompilierung haben. Schauen Sie nach auf http://cyberelk.net/tim/parport/parport.html. Dort gibt es die ppSCSI-Treibersuite (http://cyberelk.net/tim/parport/ppscsi.html und RedHat). Diese Treiber zusammen mit dem epst-Modul werden benötigt. Ein ppSCSI-patch für Kernel 2.4 kann gefunden werden bei Debian.

  23. Mein HP ScanJet 5100 C scannt mit farbigen Streifen
  24. Versuchen Sie den Parallelport auf EPP-Modus (BIOS-Einstellung) umzustellen. Und wenn ein Einzelprozessorrechner benutzt wird prüfen Sie daß daß kein SMP-Kernel installiert ist (Dank an Yoan de Macedo, yoan.demacedo at wanadoo.fr).

  25. Mein Scanner funktioniert mit SCSI. Aber mit USB wird er nicht gefunden
  26. Einige Scanner unterstützen SCSI und USB. Aber sie können das nicht gleichzeitig. Wenn der Scanner am SCSI-Kabel angeschlossen ist kann es sein daß USB nicht funktioniert. Sogar falls der Rechner der mit dem SCSI-Kabel verbunden ist ausgeschaltet ist. Versuchen Sie das SCSI-Kabel abzuhängen.

  27. Mein Scanner funktioniert mit USB unter Windows. Aber nicht mit Linux
  28. Linux Kernel V 2.2.19 wird mindestens benötigt. Stellen Sie zuerst sicher daß der Scanner vom System erkannt wird. Das X11-Programm usbview kann dazu benutzt werden. Oder führen Sie die folgenden Schritte als Benutzer root aus:
    Kommando zum Anzeigen einer Liste der am USB gefundenen Geräte:
    cat /proc/bus/usb/devices
    
    Die Liste sieht dann in etwa so aus:

    T:  Bus=01 Lev=01 Prnt=01 Port=00 Cnt=01 Dev#=  2 Spd=12  MxCh= 0
    D:  Ver= 1.00 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 MxPS= 8 #Cfgs=  1
    P:  Vendor=03f0 ProdID=0601 Rev= 1.00
    S:  Product=HP ScanJet 6300C
    S:  SerialNumber=SG98P161P3PE
    C:* #Ifs= 1 Cfg#= 1 Atr=60 MxPwr=  0mA
    I:  If#= 0 Alt= 0 #EPs= 3 Cls=00(>ifc ) Sub=00 Prot=00 Driver=usbscanner
    E:  Ad=81(I) Atr=02(Bulk) MxPS=  64 Ivl=  0ms
    E:  Ad=02(O) Atr=02(Bulk) MxPS=  16 Ivl=  0ms
    E:  Ad=83(I) Atr=03(Int.) MxPS=   1 Ivl=250ms
    
    Der Eintrag "Product=" sollte Ihren Scannertyp zeigen. Wenn kein Eintrag für den Scanner vorhanden ist, wurde er nicht erkannt. Prüfen Sie ob Ihr Kernel USB unterstützt und ob die benötigten Pakete installiert sind.
    Wenn Ihr Scanner erkannt wird, geben Sie ein
    cat /proc/bus/usb/drivers
    
    Folgendes sollte angezeigt werden
             usbdevfs
             hub
             hid
     48- 63: usbscanner
    
    Das zeigt an daß der Treiber usbscanner vorhanden ist. Schauen Sie nun nach den Berechtigungen des devices /dev/usbscanner mit
    ls -l /dev/usbscanner
    
    Wenn angezeigt wird
    crw-r--r--  1 root  root  180,  48 Jan 19  2001 /dev/usbscanner
    
    ist das nicht in Ordnung. Nur root kann lesend und schreiben auf das Device zugreifen. Um jedem den Zugriff zu gestatten geben Sie ein
    chmod 666 /dev/usbscanner
    
    Nun suchen Sie die Konfigurationsdatei hp.conf von SANE. Sie sollte sich unter /etc/sane.d/hp.conf oder /usr/local/etc/sane.d/hp.conf befinden. Fügen Sie der Datei zwei neue Zeilen hinzu
    /dev/usbscanner
      option connect-device
    
    Die Datei sollte dann so aussehen:
    scsi HP
    /dev/scanner
    /dev/usbscanner
      option connect-device
    
    Eventuell muss /dev/usb/scanner0 anstelle /dev/usbscanner verwendet werden.
    Nun sollten Sie in der Lage sein den Scanner mit SANE zu verwenden.

  29. Mein Scanner funktionierte mit Linux 2.2.x. Mit 2.4.x aber nicht mehr
  30. Dieses Problem tritt mit Buslogic SCSI-Karten auf wegen einer Änderung im Kerneltreiber. Für eine Umgehung des Problems fügen Sie der Datei hp.conf den Eintrag option dumb-read hinzu.

  31. Ich bekomme einen Fehler "Error during device I/O"
  32. Dieses Problem tritt mit Buslogic SCSI-Karten auf wegen einer Änderung im Kerneltreiber oder mit einigen SCSI nach USB Konvertern. Für eine Umgehung des Problems fügen Sie den Eintrag
    option dumb-read
    
    in die Datei hp.conf ein.

  33. Nach dem Update auf Linux Kernel 2.6.x kann ich nicht mehr mit USB scannen
  34. Mit Linux Kernel 2.6.x hat sich anscheinend etwas in Bezug auf USB geändert. Das hp-Backend in den SANE-Backends V 1.14 versucht das Problem zu umgehen. Aktualisieren Sie SANE.

  35. Haben Sie einen Treiber für HP Scanner xyz für Windows ?
  36. Nein. Hier gibt es keine Windows-Treiber. Aber Windows-Treiber können bei Hewlett Packard heruntergeladen werden. Geben Sie im Bereich "Software & Driver Downloads" den Produktnamen ein. Z.B "scanjet 6200". Falls die Modellbezeichnung nicht bekannt ist, nur die interne HP-Modellnummer kann die folgende Tabelle weiterhelfen.
    Hinweis: Die Tabelle enthält nur HP-Scanner die SCL verwenden. Für andere Modelle fehlt mir die Information.

    HP ModellnummerHP Produktname
    HP 9190AScanJet
    HP 9195AScanJet +
    HP 1750AScanJet IIc
    HP 1790AScanJet IIp
    HP 2500AScanJet IIcx
    HP 2570AScanJet 3p
    HP 2520AScanJet 3c
    HP 2520AScanJet 4c
    HP 1130AScanJet 4p
    HP 5110AScanJet 5p
    HP 6290AScanJet 4100C
    HP 5190AScanJet 5100C
    HP 7190AScanJet 5200C
    HP 2520AScanJet 6100C
    HP 6270AScanJet 6200C
    HP 7670AScanJet 6300C


Zuletzt geändert: 9. Nov. 2006
Diese Seite wurde seit 9. Nov. 2006 mal aufgerufen.


Übersicht:  Startseite |  Mainz |  Sonnenfinsternis |  Astro CCD |  DeLorean |  Enya |  Gimp |  SANE |  SCARSE |  NetPBM |  Gewährleistung